60+

Bei der Route „60+“ handelt es sich um eine Kombination an der Rosskuppenkante, welche die gesamte Wandhöhe (510 m) nützt. Die Route ist sehr gut mittels Bolts abgesichert und die Felsqualität wird nach oben hin deutlich besser. In der Crux fehlt nach wie vor eine Bohrhaken-Lasche (stellt jedoch aufgrund der engen Hakenabstände kein wirkliches Problem dar).

Facts:

  • UIAA: +6 A0
  • KLetterlänge: 510 m
  • Exposition: Nordwest
  • Erstbegeher: K. Hoi, H. Stelzig und H. Sitzmann
  • Zustieg: am Peternpfad bis dieser unmittelbar unter duie Rosskuppenkante heranführt. Einstieg hinter dem großen Brekzienblock
  • Abstieg: Nach links auf die Rosskuppe und weiter in die Peternscharte. Über den Peternpfad (1-2) zum Ausgangspunkt zurück.
  • Material: 10 Expressen, Keile: 3-8, Cams: 1-3 (BD)
Schlüsselseillänge mit fehlender Lasche (6+ A0 möglich)
Schlüsselseillänge von oben