Agent Orange

Agent Orange-Pfaffenstein-Südwand

Wunderschöne Plaisirroute in der Pfaffenstein-Südwand: die Agent Orange bietet homogene Kletterei über kompakte Platten, Risse und Verschneidungen.
Nachdem man die ersten 3 SL im Schrofengelände (3-4) hinter sich gelassen hat, folgt die erste lohnende SL, welche durch eine durchgehende Verschneidung (6-) führt. Es folgt eine traumhafte SL über eine wasserzerfresse Platte (6).
Die anschließende SL folgt einer gelben Verschneidung nach links (6).
Nun gehts auch schon in die Schlüssel-SL: eine traumhafte Platte im unteren 7.Grad, welche nach links zum nächsten Stand zieht.
Anschließend gehts über einen Links-Quergang in Richtung Pfeiler. Nach dem Quergang führt die SL über eine steile Platte (6) zum nächsten Stand.
Die vorletzte SL (6) führt zu Beginn nach links, woraufhin man in einen senkrechten Riss gelang (evtl mittlere Cams vorteilhaft). Anschließend gehts nach links über eine schöne Platte weiter zum Stand. Die Ausstiegs-SAL führt zu Beginn kurz nach links- anschließend gerade empor über Schrofengelände (3-4) zum Ausstieg.

Summa summarum: wunderschöne Plaisirroute mit homogenen Schwierigkeiten.

Facts:


  • UIAA: 7- (6 obl.)
  • Kletterlänge: 390 m
  • Exposition: Süd
  • Ausgangspunkt: Eisenerz
  • Zustieg: Über den Schrabacher-(Südwand)steig bis man den Wald verlässt und unter der Südwand steht. Hier kommt eine Tafel mit Pfeil(südwand). Dort links aufwärts, Steinmänner, bis zum markanten Baumstreifen. Einstieg über die ersten Längen der Route Pflicht.
  • Abstieg: über Südwandsteig (Schrabachersteig) zurück zum Ausgangspunk
  • Material: 10 Expressen, evtl. kleine und mittlere Cams
Agent Orange: Nummer 2
Die ersten 4 SL führen über Schrofengelände (3-4)
5.SL: entlang einer Verschneidung (6) zum Stand
6.SL: entlang einer schönen, wasserzerfressenen Platte (6)
7.SL: entlang der gelben, nach links ziehenden Verschneidung (diese wird jedoch auf der Platte, nicht in der Verschneidung geklettert, brüchig!!)
Schlüssel-SL: 7-, entlang einer wunderschönen, nach links ziehenden Platte

9.SL: Querung nach links in Richtung Pfeiler und anschließend empor einer wunderaschönen, steilen Platte (6)

10.SL: zuerst nach links bis man den Beginn eines Risses erreicht. Diesen hinaus und anschließend über Platte nach links querend zum Stand (6)