Spaltenzone

Spaltenzone in der großen Buchstein Südwand

Nachdem Patrick und ich uns nach unserm 22- tägigen Klettertrip  einige Tag zur Regenration gegönnt hatten, war klar, dass es Zeit für eine Tour in unserer Heimat, dem Gesäuse, zu klettern. Mit von der Partie war natürlich auch das dritte „Bandenmitglied“: unsere Ausdauermaschine namens Martin, kurz „Mescht“. Hinsichtlich der Tourenauswahl stand fest, dass wir uns aufgrund der momentanen Temperaturen besser südseitig aufhalten sollten. So einigten wir uns auf die Südwand des großen Buchsteins, wo wir nach einem 2-stündigem Zustieg in die Spaltenzone einstiegen. Der Name macht der Tour wohl alle Ehre!
Die 40 Meter lange Traumverschneidung, bomben Felsqaulität, steile Platten gefolgt von perfekter Absicherung macht diese Tour zu einem wahren Plaisir-Klassiker im Gesäuse.

Facts Spaltenzone:

  • UIAA: 7/7+ (7- obl.)
  • Wandhöhe: 300m
  • Erstbegehung durch A. Hollinger und M. Strimitzer (1999)
  • Sportklettercharakter

TOPO: TOPO

„Wenn ma schon zu dritt san, kimma a füman!“ 😀
Beginn der 40-Meter- Verschneidung

Abschließender Blick auf die Nordwand der Hochtorgruppe (oben) sowie auf die Reichensteingruppe (unten)