Südwestkante

Ende November nützten wir die letzten sommerlichen Tage, um die Südwestkante am Pfaffenstein zu klettern. Als durchaus lohnend empfand ich den Einstieg über den Südwestkanten-Sockel, welcher über 5 Seillängen zum Einstieg der Südwestkante führt.
Der SW-Kanten-Sockel bietet kompakte Kletterei bis zum oberen 6. Schwierigkeitsgrad.
Mit dieser Verlängerung weist die Tour insgesamt 17 Seillängen auf.

Facts: Südwestkanten-Sockel:

  • UIAA: 6+ (5+ obl.)
  • Berg: Pfaffenstein  (1871 m)
  • Kletterlänge: 120 m
  • Exposition: Südwest
  • Erstbegeher: E. Schuller, R. Niederl, C. Hager 2002
  • Material: 10 Expressen
  • Zustieg: 600 HmVon Eisenerz bez. Weg über den Markussteig bis dieser nach rd. einer 1 Stunde Gehzeit auf einen kleinen Sattel (davor steile Wiesenrinne) kommt, weiter dem Steig auf dem Kamm bis zu jener Stelle folgen, wo dieser nach links abgeht. (davor ein dürrer Baum dir. am Kamm). Nun auf anfangs schwach ausgeprägten Steigspuren über zwei Rinnen zum Einsteig bei Ringhaken.

    TOPO: https://www.bergsteigen.com/touren/klettern/sw-kanten-sockel-suedwestkanten-sockel/

Facts Südwestkante:

  • UIAA: 5 (4 obl.)
  • Berg: Pfaffenstein  (1871 m)
  • Kletterlänge: 325m
  • Exposition: Südwest
  • Erstbegeher: H. Bessinger, H. Kainrath, F. Konrad, 7.7.1925; dazu eine vorteilhafte Ausstiegsvariante von E. Schuller, 1999
  • Zustieg: 800HmVon Eisenerz bez. Weg in Richtung Markussteig (am Bauernhof vorbei, Parkmoeglichkeit) bis zu großer Felsnische (Gedenktafeln). Rechts davon über den Eisenerzer Klettersteig (C/D) bis zum Hubschrauber-Landeplatz (erster markanter Absatz mit Steinmarkierung), 1565m, und unter der W-Wand zur SW-Kante queren, 1540 m (804 Hm, 2 Std.) Höhe Einstieg: 1500 m
  • Abstieg: 2 Möglichkeiten: über den Marcussteig absteigen oder man überquert das Pfaffenstein Plateau (ab dem Gipfelkreuz R. Osten, ca 30 min) und steigt über den Südwandsteig ab (B, versichert, teilweise Eisenleitern und Stifte, Vorsicht: Steinschlag!, beginnt an der niedrigsten Stelle des Plateaus rechts). So ergibt sich eine schöne Rundtour (Abstieg etwa 2 Std, 1050 Hm). Weiters: Über den Eisenerzer Klettersteig über den Westgrat.

    TOPO: https://www.bergsteigen.com/fileadmin/userdaten/import/topos/343_Topo_4f5a4938-c5c4-4d02-899c-0934daaf7fd9_suedwestkante_pfaffenstein.pdf

3.SL: Crux (6+): zuerst gerade empor und danach links querend zum Standplatz (Südwestkanten-Sockel)
3. SL der eigentlichen Südwestkante: 5-, über setile Platte
8.SL: 3-4 über schönen Pfeiler
Ausstieg